Grundschule "Am Karl-Marx-Platz"

Oelsnitz/i.V.

05.10.2022 - Schulsporttag - So ein NONSENS!

Den diesjährigen Schulsporttag gestaltete der Radkultur - Vogtland e.V. mit Hilfe vieler Eltern und Großeltern und startete eine Nonsens - Olympiade. Da war für jeden etwas dabei und nach anfänglicher Kälte in den Morgenstunden kam der eine oder andere dann sicherlich doch noch ins Schwitzen. UND: Gelacht hat wohl jeder!

  • IMG_20221005_091055_9
  • IMG_20221005_091127_2
  • IMG_20221005_091223_3
  • IMG_20221005_104936_6
  • IMG_20221005_104300_2
  • IMG_20221005_102131_2
  • IMG_20221005_100555_8
  • IMG-20221005-WA0001
  • IMG-20221005-WA0002
  • IMG-20221005-WA0003
  • IMG-20221005-WA0004
  • IMG-20221005-WA0009
  • IMG-20221005-WA0008
  • IMG-20221005-WA0007
  • IMG-20221005-WA0006


Literaturwagen zu Gast
Der Besuch des Schriftstellers Stephan Hähnel am 29.09.2022 ermöglichte uns das Projekt „Literaturwagen Vogtland“, das sich als die Leseförderung für Kindergärten und Schulen im Vogtland auf die Fahne schreibt. Nach nunmehr vier Jahren hatte wir wieder das Glück, einen Kinderbuchautor als Gast begrüßen zu dürfen. Die Initiative ist in Schulen und Kitas sehr beliebt, so dass dazu tatsächlich eine Portion Glück gehörte, zumal coronabedingt zwei Jahre lang keine Veranstaltungen vor Ort stattfinden konnten.
Besonders unsere Erstklässler möchten wir von Anfang an für das Lesen begeistern und wenn das einer kann, dann wohl ein Kinderbuchautor. Stephan Hähnel ist einer von diesen und stellte unterhaltsam sein Buch „Der kleine Raubritter“ vor. Die Kinder erfahren in dem Buch, dass es gar nicht so einfach ist, ein richtiger Raubritter zu werden. In der Schule muss Ritter Bruno vom Pusteblumenhügel lernen, böse zu gucken, Kettenhemden zu stricken oder wie man einen Morgenstern gefährlich hin und her schwingt. Und dann ist da noch Artur vom Butterblumenfelsen, den er zu einem Ritterduell herausgefordert hat. Und Morgen ist auch noch Brunos Geburtstag …  Gespannt lauschten die Kinder und durch seine faszinierende Vorleseweise schaffte es der Autor, viele Mädchen und Jungen wirklich zu genauem Zuhören zu animieren und sich dann später bei kleinen Quizfragen an den Inhalt des Buches ganz genau zu erinnern. Natürlich ließen es sich kaum Kinder nehmen, am Ende der Veranstaltung zu Ritter oder Burgfräulein ernannt zu werden.
Vielen Dank für das tolle Erlebnis an das Projekt „KULTURwagen e.V.“ und den Autor Stephan Hähnel!

IMG_20220929_115520_4
IMG_20220929_115550_8
IMG_20220929_115759_3
IMG_20220929_121738_5
IMG_20220929_121655_2


Sperken 2.0 : Unser Auftritt am 07.09.2022


  • IMG-20220907-WA0000
  • IMG-20220907-WA0016
  • IMG-20220907-WA0012
  • IMG-20220907-WA0008
  • IMG-20220907-WA0004
  • IMG-20220907-WA0003
  • IMG_20220907_100828_7


Ein Tag im Sonnenlandpark



Am Donnerstag, dem 7.7.22 gab es für alle Schüler der Grundschule "Am Karl-Marx-Platz" ein ganz besonderes Erlebnis.
Dank des Fördervereins fuhren 154 Kinder mit 4 Sonderbussen nach Lichtenau in den Sonnenlandpark. Leider konnte das schöne Wetter nicht mit vorbestellt werden. Aber das tat der guten Laune keinen Abbruch.
Im Indoorbereich kam trotzdem jeder bei Spiel, Sport und Spaß voll auf seine Kosten.
Immer wieder trauten sich in den Regenpausen die Schüler auch nach draußen und fuhren z.B. mit dem Zug, dem Riesenrad oder dem Kettenkarusell. Auch die vielen Tiere wurden bestaunt,gestreichelt und gefüttert. Trotz des schlechten Wetters war es für die Schüler ein schöner Tag. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Helfer, die uns begleitet haben und somit für einen problemlosen Ablauf sorgten.


Klassenfahrt der Klassen 4a und 4b in die JHB Schöneck

Vom 29.06. - 01.07. 2022 erlebten unsere vierten Klassen drei gemeinsame Tage in Schöneck. Es wurde viel gewandert und auch andere Aktivitäten standen an. Ein Besuch im IfA-Erlebnisbad, eine Bahnfahrt zur Talsperre Muldenberg, an der uns ein Vati interessante Dinge berichten konnte, sowie die Wanderung auf den Spuren des vogtländischen Mossmännleins gehörten zu den Unternehmungen. Auch der Trimm-Dich-Pfad im Stadtpark wurde rege genutzt.


Wandertag der Klasse 1b im Juni 2022

Bad Elster – ein Wandertag mit Überraschung
Ein Wandertag mit viel Bewegung sollte es Mitte Juni für die Klasse 1b von der Oelsnitzer GS „Am Karl-Marx-Platz“ in Bad Elster werden. Dass dann auch noch eine „königliche“ Überraschung dazukam, steigerte die Vorfreude umso mehr.
Nach einer kurzen Busfahrt wanderte die Klasse zunächst zum neuen Waldspielplatz „Elsterwäldchen“ am Naturtheater. Sofort waren alle am Klettern und Toben und fanden, das ist ein toller Platz! Danach sollte der Motorikpark ausprobiert werden. Zuvor hieß es aber: Frühstück im Hotel „König Albert“. Der Hoteldirektor Herr Cantauw hatte uns dazu eingeladen. Am Frühstücksbuffet fand jeder Leckeres, worauf er Appetit hatte. Manch einer brauchte zwar noch etwas Unterstützung beim Aussuchen, aber wir wurden sehr freundlich und hilfsbereit umsorgt. Nochmals auch auf diesem Wege ein ganz großes Dankeschön für diese Einladung und schöne Überraschung!
Frisch gestärkt konnte nun jeder noch sein Gleichgewicht, seine Kraft, aber auch seinen Mut an den vielfältigen Stationen und Geräten im Motorikpark unter Beweis stellen. Auch hier sprühten die Kinder voller Energie und Tatendrang! An diesen tollen Wandertag werden sich bestimmt alle Kinder und Begleiter lange gerne erinnern.
(Text von St. Scholz, Klassenleiterin)

IMG_20220614_094543
IMG_20220614_102720
IMG_20220614_091349
IMG_20220614_104140

Vogtlandrundfahrt der dritten Klassen

Die dritten Klassen der GS "Am Karl Marx Platz" gingen am Donnerstag, dem 19.05.22 auf Reisen.
Nachdem sie im Sachunterricht schon ganz viel über den Vogtlandkreis gelernt hatten, wollten sie sich nun die wichtigsten Sehenswürdigkeiten einmal im Original anschauen.
Das erste Ziel war das Musikinstrumentenmuseum Markneukirchen. Weiter ging es zur Vogtlandarena. Auch am Raumfahrtmuseum in Morgenröthe Rautenkranz, in Auerbach, am Planetarium in Rodewisch, am Park der Generationen in Reichenbach, an der Göltzschtalbrücke, an der Talsperre Pöhl und in Plauen wurde gehalten.
Alle Kinder hatten sich im Vorfeld eine Sehenswürdigkeit genauer angeschaut und dazu einen Kurzvortrag vorbereitet, der vor Ort vorgetragen wurde. Dabei hatten sie mitunter Zuhörer, die zufällig dazu kamen und ganz begeistert waren, wie toll die Kinder von den Sehenswürdigkeiten berichteten.
Nach 5 Stunden kamen alle wieder in Oelsnitz an.
Es war ein sehr schöner und lehrreicher Tag.
Nun kennen die Drittklässler unseren Vogtlandkreis noch viel besser.


E-Mail
Anruf
Karte
Infos